Wie gut ist das Leitungswasser der Schweiz als Trinkwasser geeignet?

Die Leitungswasser Analyse von Schweizer Trinkwasser deckt bedenkliche Stoffe wie Medikamentenrückstände und Pestizide auf. Der Grund für diese Trinkwasserverschmutzung ist klar: Betreiber von Kläranlagen sind heute nicht in der Lage, diese Rückstände zu filtern, weil keine Aktivkohlefilter eingesetzt werden!

Leider ist die oft geglaubte und verbreitete These falsch, dass das Schweizer Trinkwasser so rein und sauber ist. Auch wenn es sich um geringe Mengen der gefundenen Chemikalien handelt, so ist es doch wichtig, dass du dir Gedanken darüber machst, ob du bereit bist, diese in deinen Körper zu lassen. Die gefundene Verschmutzung wird offiziell als bedenkenlos eingestuft. Dennoch zeigen Tests mit dem belasteten Wasser bei kleinen Krebsen, dass der Einfluss der unerwünschten Verunreinigungen erhebliche genetische Veränderungen mit sich zog.

Darum kann ich dir empfehlen, dass du dich um dein Trinkwasser kümmern und dir eine gute Filtermöglichkeit suchen solltest.

Leider ist auf der unten aufgeführten Quellenangebe das PDF mit den Untersuchungen über die Wasserqualität von den 42 Orten in der Schweiz schon nicht mehr abrufbar. Deshalb kannst du hier die Ergebnisse mit den Pestiziden und Medikamenten im Trinkwasser herunterladen: Wasser Proben Liste – Schweiz

Herzliche Grüsse
Daniel

Quelle:
http://www.kassensturz.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2012/11/20/Themen/Gesundheit/Pestizide-und-Medikamente-im-Trinkwasser

|

Diese Tweets sind für DICH

Leseempfehlungen

Produktempfehlungen

RSS FeedTwitterFacebook

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: