Ist die rohe Kartoffel giftig?

Erstellt am: 08. Januar 2014 Kategorie(n): Gesunde Ernährung Tags: , , ,

Im folgenden kannst du ein anonymisiertes Email an Dr. Walter Mauch lesen, wo die Frage aufgetaucht ist, ob eine rohe Kartoffel giftig ist?

Vorgängig ging es um ein Email, welches die Kundin von Dr. Walter Mauch erhalten hat und anschliessend das Buch «Nehmen Sie ab sofort Ihre Gesundheit und Ihr Schicksal selbst in die Hand!» bestellte.

Beim Durcharbeiten der Ratschläge von Dr. Walter Mauch kam bei der Basensuppe die Frage auf, ob rohe Kartoffeln giftig sind? Diese werden nämlich roh in die Suppe gerieben.

Hier folgt also die ganze Geschichte, viel Spass beim Lesen:

Email von Dr. Walter Mauch an Kundin:
Liebe Mitmenschen,

nehmen Sie ab sofort Ihre Gesundheit und Ihr Schicksal selbst in die Hand!
Ich führe Sie!
Ich bin als Arzt noch einmal mit 76 Jahren aus der Verpflichtung für das Leben in den «Ring» gestiegen.

  • Meiden Sie die Chemie.
  • Machen Sie Tierfasten.
  • Öffnen Sie die Schleusen, damit die Giftstoffe und Schlacken abfließen können. Dazu helfen die Heiße Kompresse und
    meine Nieren-Stoffwechsel-Tees.
  • Machen Sie die Basensuppe, um die leeren Depots mit Vitaminen und Mineralien aufzuladen.
  • Leben Sie von der Pflanze.

Umdenken – umschichten – umstimmen:  13 Schritte für die Gesundheit. Genau beschrieben in
Band I:  «Nehmen Sie ab sofort Ihre Gesundheit und Ihr Schicksal selbst in die Hand!»

Im Anhang finden Sie meine Anzeige in der BILD-Zeitung Düsseldorf von heute 13.12.2013 , die von einer
Düsseldorfer Großbank gesponsert wurde.

Liebe Grüße
Ihr
Dr. med. Walter Mauch

Autor des Buches: Die Bombe unter der Achselhöhle, 15.te Auflage

 

Antwort von einer Kundin:
Sehr geehrter Herr Dr. Mauch,

Nachdem ich nun alle ihre Bücher habe und mit Tee’s und so weiter gut ausgerüstet bin, werde ich ab heute ihr Programm durchführen. Ich habe noch eine Frage, da im Internet widersprüchliches kursiert. Können die Kartoffeln wirklich roh gegessen werden in der Basissuppe, habe es eben probiert und zwar mit Süsskartoffwln. mein Mann sagte das ist giftig, nun fühle ich mich schon gleich unwohl und bin verunsichert. ♥lichen Dank für eine schnelle Nachricht, ich möchte auch alles richtig machen und mir nicht schaden .
B.G.

 

Antwort von Dr. Walter Mauch:
Wir haben leider eine Welt, wo alles bewusst durcheinander gewürfelt und verunsichert wird.
Die rohe Kartoffel ist nicht giftig!!!!!! und muss roh in die Basensuppe gerieben werden.
Ich hatte als kleiner Junge eine generalisierte Psoriasis. Die Kartoffel roh und gedämpft hat mich gerettet. Ich esse noch heute rohe Kartoffeln, dazu rohe Möhren und rohe rote Bete, einen Apfel, Zwiebel, Knoblauch, Petersilie, so dass ich heute mit 76 Jahren jeden jungen Spunt in die Tasche stecke!
Mein Weimaraner ging immer in den Garten und buddelt die rohen kartoffeln und Möhren heraus und war dadurch bei bester Gesundheit, hatte keinen Mundgerucht und das schönste Fell.
Aber es würde mich interessieren, in welchem wissenschaftlichen Buch Ihr Mann das gelesen hat, dass die rohe Kartoffel giftig ist. Ich werde auf jeden Fall bei meinen Berichten beim www.naturjoker.com in diesen Tagen auf die gesunde rohe Kartoffel eingehen.
Übrigens habe ich in der Zwischenzeit eine Vielzahl begeisterter Menschen, die mir über die ausgezeichnete Wirkung der Basensuppe – auch bei neurologischen Störungen !!! – berichtet haben. Mit der Basensuppe laden Sie die leeren Mineral- und Vitamindepots kurzfristig auf, so dass der Stoffwechsel – die Verbrennung – wieder normal läuft und die Zelle sich regenerieren kann.
Dann verschwindelt die Krankheit und die Gesundheit bleibt stabil und … und Sie müssen kein zusätzliches Geld ausgeben!
Alles Gute
Dr. med. Walter Mauch

Diese Tweets sind für DICH

Leseempfehlungen

Produktempfehlungen

RSS FeedTwitterFacebook

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: