Kochsalz -> weisses Gift
Kristallsalz -> weisses Gold

 

Wenn du im Lebensmittel-Laden Kochsalz kaufst, dann kaufst du in Wirklichkeit Natriumchlorid, das möglicherweise mit Jod oder Fluorid versehen ist und undeklariert noch Antiklumpmittel und Aufheller enthält. Solch ein Salz kommt in der Natur niemals vor. Es ist verarbeitet (raffiniert) und hat alle wichtigen Eigenschaften verloren, welche ein Natursalz automatisch mit sich bringt.

Das reine Natriumchlorid ist schädlich für deinen Körper. Es ist nicht mehr ein weisses Gold, sondern ein weisses Gift weil es nicht mehr wie früher direkt aus dem Berg kommt, sondern zuerst raffiniert wird. Bei diesem Prozess werden jegliche Mineralien entfernt und nur Natriumchlorid zurück behalten. Natriumchlorid wird nur sehr langsam abgebaut. So kann es sich um dein gesamtes Knochengerüst ablagern und führt langfristig zu Beschwerden im Bewegungsapparat.

Natursalz ist zwar auch fast nur Natriumchlorid, doch es enthält noch viele andere Mineralien. Biophysikalisch betrachtet, machen genau diese Mineralien ein gutes Salz aus. Zwar solltest du das Salz ganzheitlich betrachten und die Schwingungen der einzelnen Elemente beachten. In der Biophysik spielt es nämlich keine Rolle, wie viel von einem einzelnen Element vorhanden ist, damit es die positiven Wirkungen in deinem Körper erfüllen kann.

Ich empfehle dir das natürliche Himalaya Salz zu verwenden. Das Himalaya Salz ist ein Kristallsalz, welches die Mineralen und Spurenelemente in zellverfügbarer (kolloidaler-ionisierter) Form enthält. Dies ermöglicht deinem Körper die notwendige Aufnahme der wichtigen Elemente wie Kalium, Magnesium, Kalzium und andere Spurenelemente. Du bekommst es als Granulat, Brocken oder fein oder du schaust im Reformhaus vorbei.

Weitere Infos erhältst du direkt von mir.

Herzliche Grüsse
Daniel

Diese Tweets sind für DICH

Leseempfehlungen

Produktempfehlungen

RSS FeedTwitterFacebook

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: